Aktuelles - Nachrichten

Pressemitteilung zum Hilfsprogramm Hochwasser 2021
https://www.stmelf.bayern.de/service/presse/pm/2021/281506/

Das Hilfsprogramm Hochwasser 2021 für geschädigte Landwirte und Waldbesitzer steht nun fest (Merkblatt), die Antragstellung kann beginnen. Betroffene Betriebe können je nach Schadenshöhe mit Zahlungen zwischen 2.500 Euro und maximal 100.000 Euro unterstützt werden. Das Hilfsprogramm dient dem teilweisen Ausgleich der Schäden, die Unternehmen der Landwirtschaft, des Gartenbaus und der Fischerei in den unten aufgeführten Landkreisen/kreisfreien Städten durch die Hochwasserereignisse im Juli 2021 erlitten haben. Um den von den Hochwasserereignissen Betroffenen zu helfen, hatten Bund und Länder finanzielle Soforthilfen beschlossen. Diese gelten nicht nur für Privathaushalte und die gewerbliche Wirtschaft, sondern auch für land- und forstwirtschaftliche Betriebe. Mit inbegriffen sind auch Gartenbau, Teichwirtschaft und die Fischerei.

Folgende Gebietskulisse für vom Hochwasser 2021 betroffene Landkreise/kreisfreie Städte wurde festgelegt: Kreis und Stadt Ansbach, Kreis Berchtesgadener Land, Kreis Erlangen-Höchstadt, Kreis Forchheim, Kreis Fürth, Kreis Haßberge, Kreis und Stadt Hof, Kreis Kitzingen, Kreis Miesbach, Kreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim, Kreis Oberallgäu, Kreis Rosenheim, Kreis Roth, Kreis Schweinfurt, Kreis Traunstein, Kreis Würzburg.

Weitere Infos unter: https://www.stmelf.bayern.de/agrarpolitik/foerderung/041535/index.php


Link zum Merkblatt B58 - Extensive Teichwirtschaft  (KuLaP)


Wildtierkameras

Die TG Aischgrund hat mehrere Wildtierkameras angeschafft, um vor allem das Auftreten von Prädatoren zu dokumentieren.

Mitglieder der TG können diese Kameras ausleihen. Als Leihdauer sind 3 Wochen angedacht, als Kosten fällt nur der Preis für die Batterien an.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle.
Tel.: 09193/5012085


Das ist unsere amtierende Aischgründer Karpfenkönigin: Svenja I


Die richtige Kennzeichnung von Fisch- und Fischereierzeugnissen nach Marktrechtordnung und Fischetikettiervorschriften

Die entsprechenden Informationen finden Sie auf der Homepage der Bayerischen Landesanstalt Institut für Ernährungswirtschaft und Märkte www.lfl.bayern.de/iem und die Detailinformationen unter
www.lfl.bayern.de/iem/fischetikettierung/171005