Fortbildung

 
Teichwirtschaftliche Fortbildungsveranstaltungen 2020
 

 Die Kursgebühren der Fortbildungsveranstaltungen (ohne Materialkosten) werden gegen Vorlage der
 Teilnahmebescheinigung den Mitgliedern der TG Aischgrund erstattet. Wenden Sie sich deshalb bitte an die 
 Geschäftsstelle.

Hier das aktuelle Programm als pdf-Datei zum Herunterladen

Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft,
Institut für Fischerei, Außenstelle für Karpfenteichwirtschaft
Greiendorfer Weg 8, 91315 Höchstadt

Tel.: 0 91 93 / 5 08 90-0, Fax: 0 91 93 / 44 14, e-mail: hoechstadt@lfl.bayern.de

Samstag, 01. Februar 2020:
Vermehrung von Karpfen und Nebenfischen
Fachgerechtes Abfischen von Karpfenteichen
Dr. Martin Oberle

Freitag, 07. Februar 2020, 13:00 bis ca. 17:00 Uhr (18,00 € zzgl. 7,00 € für Material)!!
Fachgerechtes Schlachten von Fischen
Praktische Vorführung und Gelegenheit zum Üben
Teilnehmerzahl begrenzt!
FWM Wolfgang Städtler

Samstag, 08. Februar 2020:
Wasserqualität/Abfischen
- Wichtige Wasserparameter für die Fischhaltung;
- Anleitung zum Messen der Wasserqualität
Teichpflege, Maßnahmen zur Steigerung der Naturnahrung
Dr. Jan Masilko, FWM Wolfgang Städtler

Samstag, 15. Februar 2020:
Bisam und Biber in der Teichwirtschaft
- Rechtliche Situation
- Sachkundelehrgang zum Bisamfang
FWM Wolfgang Städtler

Freitag, 21. Februar 2020, 14:00 bis ca. 17:00 Uhr (18,00 € zzgl. 7,00 € für Material)!!
Grundlagen zum Heißräuchern von Fischen
- Theoretischer Unterricht
- Praktische Vorführung
Teilnehmerzahl begrenzt!
FWM Wolfgang Städtler

Die Kurse beginnen - soweit nicht anders angegeben -um 9.00 Uhr im Lehrsaal der Außenstelle für Karpfenteichwirtschaft in Höchstadt/Aisch und enden gegen 12.30 Uhr. Die Gebühr beträgt 18 € (inkl. Skript) pro Fortbildungsveranstaltung und Teilnehmer.

Bitte melden Sie sich baldmöglich an, jedoch spätestens eine Woche vor der jeweiligen Veranstaltung per Internet

https://www.lfl.bayern.de/ifi/bildung/030598/index.php

Weiterhin können Sie sich auch schriftlich oder telefonisch anmelden.

Auch Netzkurse sind möglich. Interessenten bitten wir um schriftliche oder telefonische Meldung.

 

Dr. Martin Oberle