Startseite > TG-Service > Fachliches > Teichbau und EMFF-Förderung

Druckansicht

Letzte Änderung:
05.12.2019, 18:59


Login

Teichbau und EMFF-Förderung

EMFF-Förderung: Verschärftes Auswahlverfahren im Bereich Aquakultur

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten Sie, folgende Informationen an Ihre Mitglieder weiterzugeben:

Aufgrund der großen Nachfrage im Bereich Aquakultur muss bei Anträgen zur Förderung aus dem EMFF in diesem Bereich ab dem 15. Oktober 2019 die zweite Stufe des Auswahlverfahrens eingeführt werden. Dies betrifft alle Anträge nach Nr. 2.1 der EMFF-Richtlinie. Die Nummern 2.2 bis 2.5 der EMFF-Richtlinie sind davon nicht betroffen.

Alle Förderanträge im Bereich Aquakultur (inkl. Direktvermarktung), die am 15. Oktober 2019 oder später bei der Bewilligungsbehörde eingehen, durchlaufen dann folgendes Verfahren:

Die erste Auswahlrunde läuft bis 15. März 2020 (erster Antragsendtermin). Alle Anträge im Bereich Aquakultur, die zwischen dem 15. Oktober 2019 und dem 15. März 2020 vollständig bei der Bewilligungsbehörde eingegangen und grundsätzlich förderfähig sind, werden anhand der spezifischen Auswahlkriterien mit Punkten bewertet. Dann erfolgt eine Reihung der Anträge nach erreichter Punktzahl. Anträge mit hoher Punktzahl werden Anträgen mit geringerer Punktzahl vorgezogen, so lange bis das für diese Auswahlrunde verfügbare Budget an EU-Mitteln (voraussichtlich 500.000 Euro) ausgeschöpft ist.

Unvollständig eingereichte Anträge sowie Anträge, die aufgrund einer Überschreitung des Budgets nicht ausgewählt werden können, müssen abgelehnt werden. Sie können zum nächsten Antragsendtermin erneut eingereicht werden, sofern mit dem Vorhaben nicht begonnen wird. Die zweite Auswahlrunde wird voraussichtlich bis zum 15. September 2020 laufen (zweiter Antragsendtermin).

Das Antragsformular bleibt unverändert. Es sind allerdings ein zusätzliches Anlagenverzeichnis und im Einzelfall zusätzliche Nachweise einzureichen. Alle Informationen und Unterlagen dazu sind im Förderwegweiser des Ministeriums zu finden (s. unten).

Bitte beachten Sie besonders das „Merkblatt zum Aus­wahlverfahren für den Bereich Aquakultur“ und das „Anlagenverzeichnis zum EMFF-För­derantrag Aquakultur“.

Wir weisen außerdem darauf hin, dass Antragsteller, deren Vorhaben bereits bewilligt wurden, ihre Verwendungsnachweise so bald wie möglich vorlegen sollen, damit keine EU-Mittel verloren gehen. Falls ein bewilligtes Vorhaben nicht durchgeführt wird, ist dies der Bewilligungsbehörde unbedingt mitzuteilen, damit die Zuwendungen für andere Projekte zur Verfügung stehen.

Mit freundlichen Grüßen

Gabriele Bader

Referat L4
Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Ludwigstraße 2
80539 München
Telefon +49 (89) 2182-2313
gabriele.bader@stmelf.bayern.de
www.stmelf.bayern.de


Die Förderunterlagen zum EMFF im Förderwegweiser des StMELF finden Sie hier:

http://www.stmelf.bayern.de/agrarpolitik/foerderung/094470/index.php

Zur Abwicklung von Förderanträgen im Teichbau bzw. zur Teichentlandung benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Name und Adresse
  • Flurstücksnummer und Gemarkung
  • Maßnahme - Vorhaben z. B. nördlicher Teich: Entlandung, Böschungssanierung
  • Flächengröße mindestens 5.000 m² reine Teichfläche, besser 1 ha
  • Einkommensteuerbescheid im verschlossenem Umschlag

Lagepläne und Flurkarten erhalten Sie bei der Fachkundigen Stelle für Wasserwirtschaft am Landratsamt Erlangen-Höchstadt, Schlossberg 10, 91315 Höchstadt a. d. Aisch.

Ansprechpartner:

Herr Lorenz Grünsfelder
Telefon: 0 91 93/20-1714
Telefax: 0 91 93/20-491714
E-Mail: lorenz.gruensfelder@erlangen-hoechstadt.de 

Lehrfahrt 2020


 Fortbildungen 2020


Aktueller Fischereifond EMFF


Erzeuger "Aischgründer Karpfen g.g.A." werden


Bierdeckel und Minifähnchen "Aischgründer Karpfen"  erwerben


Fischseuchenverordnung - Informationen für Fischzüchter und Fischhalter
www.lfl.bayern.de/ifi/

Webcam vom Marktplatz Höchstadt a. d. Aisch